Berufsbild

Bundesarchitekten- kammer

Architektenkammern der Länder

Berufsbild

Partnerschaften

Mitgliedschaften

Wir über uns
Warum mit Architekten?
Daten und Fakten
Presse
Veröffentlichungen
Veranstaltungen/Messe
Energie/Klimaschutz
Baukultur
Berufspraxis
Aus- und Weiterbildung
HOAI/Vergabe
Architekturexport - NAX
Europa / Internationales

Bundesarchitekten- kammer

Architektenkammern der Länder

Berufsbild

Partnerschaften

Mitgliedschaften

Besser. Mit Architekten.

Tipps für den Bauherrn

Architekten-Suchfunktion

Architektenstatistiken

Ausbildung

Arbeitsmarkt

Weiterführende Links

Pressemitteilungen

Downloads

Newsletter

Publikationen der BAK

Bericht aus Brüssel

Jahresberichte

Publizistische Beiträge/Reden

Deutsches Architektenblatt

Stellungnahmen/Erklärungen

Vorschau

externe Veranstaltungen

Berichte

Expo Real 2013

Expo Real 2012

MIPIM 2013

Expo Real 2012-Videofeeds

nachhaltiges/energie- sparendes Bauen

KfW Kooperation

Kultur-/Kreativwirtschaft

Tag der Architektur

Architektur macht Schule

Preise

Rat für Baukultur

Stadtentwicklung

Links

Normung

Barrierefreies Bauen

Arbeitsstättenverordnung

Büroorganisation / Management

Berufshaftpflicht

Bachelor- / Masterstudiengänge

Hochschulen in Deutschland

Notifizierung der Studiengänge für die Berufsanerkennung in der EU

Fortbildung

Nationaler Qualifikationsrahmen NQR

HOAI

Vergabe

Wettbewerb

Büro Brüssel

Berufsqualifikation

EU-Dienstleistungsfreiheit

EU-Vergaberecht

Public Private Partnership in der EU

EU-Vertragsrecht

EU-Wettbewerbsrecht

Europäisches Forum für Architekturpolitik (EFAP)

Baukultur in Europa

EUROPAN

EU-Normung

EU-Außenhilfsprogramme

EU-Förderprogramme

Energieeffizienz in Europa

ACE

UIA

Wer sind wir?
Bundesarchitektenkammer e.V. 01.01.2009

In einer Charta der internationalen Architektenvereinigung UIA wird der Architekt als der Mensch beschrieben, der die Kunst des Bauens meistert und so die Stätten, an denen die Menschen ruhen oder sich regen, aufs beste gestaltet und beseelt.

Heute sind in Deutschland 121.832 Architektinnen und Architekten (Stand 01.01.2009) freischaffend, als Angestellte und Beamtete tätig oder sind neben der Architektenleistung baugewerblich, d.h. sie betreiben noch eigenverantwortlich z.B. einen Baubetrieb (außer in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz). Freischaffende Architekten müssen in die Architektenliste des jeweiligen Bundeslandes, in dem sie tätig sein wollen, eingetragen sein. Mit der Eintragung unterwerfen sich Architekten strengen Berufsgrundsätzen. Geführt wird die Liste durch 16 Architektenkammern in den Bundesländern, die als Körperschaften öffentlichen Rechts diese Aufgabe für den Staat übernommen haben.

Architekten können einer oder mehrerer Fachrichtungen angehören. Unterschieden wird zwischen

Nähere Informationen, was zu den Aufgabenbereichen dieser Fachrichtungen zählt, finden Sie in den nachfolgenden Kapiteln. Die Berufsaufgabe aller Architekten wurde jedoch schon 1977 in einer Stellungnahme der Bundesarchitektenkammer zum Berufsbild, die auch heute noch aktuell ist, wie folgt zusammengefaßt:

Berufsaufgabe der Architekten aller Fachrichtungen - Architekten (Hochbau), Innenarchitekten und Garten- und Landschaftsarchitekten (Anmerkungen des Verfassers: hinzu kommen noch die Stadtplaner) - ist es, den Lebensraum, die räumliche Umwelt des Menschen, maßgeblich mitzuplanen und mitzugestalten. Dadurch sollen die Voraussetzungen für ein Optimum an Lebensqualität, Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie Entfaltungsmöglichkeiten für den einzelnen geschaffen werden und gleichzeitig die dabei auftretenden, einander vielfach widersprechenden Nutzungsabsichten innerhalb der Gesellschaft zu einer bestmöglichen Lösung koordiniert werden.

Berufsbezeichnung:
Architekt, Innenarchitekt, Garten- und Landschaftsarchitekt, Stadtplaner darf sich nur derjenige nennen, der in die Architektenliste eines Bundeslandes eingetragen ist. Diese Berufsbezeichnungen sind durch Architektengesetze geschützt und dienen zugleich durch die Kontrolle der Qualifikation dem Verbraucherschutz.

 

 

 

 

Berufsaufgabe:
Für seinen Auftraggeber ist der Architekt beratend, planend, konstruierend gestaltend sowie die Plandurchführung treuhänderisch überwachend und lenkend tätig.


Mehr zu:

  • Eintragungsvoraussetzungen
  • Berufsordnung
  • Haftung, Haftpflichtversicherung
  • Bauvorlageberechtigung

im Infomaterial

 

 

 

 

 

 

Infomaterial_zu_Wer_sind_wir.pdfPDF (12Kb)DruckenDruckversion nach oben