Barrierefreies Bauen

Normung

Barrierefreies Bauen

Arbeitsstättenverordnung

Büroorganisation / Management

Berufshaftpflicht

Wir über uns
Warum mit Architekten?
Daten und Fakten
Presse
Veröffentlichungen
Veranstaltungen/Messe
Energie/Klimaschutz
Baukultur
Berufspraxis
Aus- und Weiterbildung
HOAI/Vergabe
Architekturexport - NAX
Europa / Internationales

Bundesarchitekten- kammer

Architektenkammern der Länder

Berufsbild

Partnerschaften

Mitgliedschaften

Besser. Mit Architekten.

Tipps für den Bauherrn

Architekten-Suchfunktion

Architektenstatistiken

Ausbildung

Arbeitsmarkt

Weiterführende Links

Pressemitteilungen

Downloads

Newsletter

Publikationen der BAK

Bericht aus Brüssel

Jahresberichte

Publizistische Beiträge/Reden

Deutsches Architektenblatt

Stellungnahmen/Erklärungen

Vorschau

externe Veranstaltungen

Berichte

Expo Real 2013

Expo Real 2012

MIPIM 2013

Expo Real 2012-Videofeeds

nachhaltiges/energie- sparendes Bauen

KfW Kooperation

Kultur-/Kreativwirtschaft

Tag der Architektur

Architektur macht Schule

Preise

Rat für Baukultur

Stadtentwicklung

Links

Normung

Barrierefreies Bauen

Arbeitsstättenverordnung

Büroorganisation / Management

Berufshaftpflicht

Bachelor- / Masterstudiengänge

Hochschulen in Deutschland

Notifizierung der Studiengänge für die Berufsanerkennung in der EU

Fortbildung

Nationaler Qualifikationsrahmen NQR

HOAI

Vergabe

Wettbewerb

Büro Brüssel

Berufsqualifikation

EU-Dienstleistungsfreiheit

EU-Vergaberecht

Public Private Partnership in der EU

EU-Vertragsrecht

EU-Wettbewerbsrecht

Europäisches Forum für Architekturpolitik (EFAP)

Baukultur in Europa

EUROPAN

EU-Normung

EU-Außenhilfsprogramme

EU-Förderprogramme

Energieeffizienz in Europa

ACE

UIA

Studentenwettbewerb
"Altersgerecht Bauen und Wohnen - Barrierefrei, quartierbezogen, integrativ"
27.06.2013
Am 24.06.2013 haben Herr Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Sigurd Trommer, Präsident der Bundesarchitektenkammer e.V., die Gewinnerinnen und Gewinner des Studentenwettbewerbs „Altersgerecht Bauen und Wohnen – Barrierefrei, quartierbezogen, integrativ“ ausgezeichnet. 32 Arbeiten von 18 Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen aus den Bereichen Architektur, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur und Stadtplanung wurden eingereicht. Davon erhielten sechs Arbeiten einen Preis und weitere sechs Arbeiten eine Lobende Anerkennung.

BMF 218klein-website.jpg

Preisverleihung am 24.06.2013; Foto Christian Kielmann

Folgende Preise wurden  im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vergeben:

  • Erster Preis: Hochschule Weihenstephan-Triesdorf für eine Arbeit aus dem Bereich der Stadtplanung mit dem Titel „Gemeinsam altern. Zusammen jung bleiben“. Die Arbeit schafft ein vorbildliches differenziertes Wohnangebot, ein bedarfsgerechtes Wohnumfeld für Alt und Jung und Quartiersplätze zur Begegnung der Menschen.
  • Zweiter Preis: Hochschule Ostwestfalen-Lippe für die Arbeit „Schwellenlos kommunizieren – Oerlinghausen barrierefrei“. Die Studierenden konzipierten ein Informations- und Leitsystem mit besonderen Maßnahmen der Beleuchtung und Orientierung für Menschen mit und ohne Behinderung.
  • Zwei dritte Preise gingen an die Technische Universität Dresden für die Arbeit „Begegnungskette Erlauer Bahnhof“ und an das Kooperationsprojekt „Grün imPulse“ der Fachhochschule Dortmund und der Technischen Universität Dortmund.

Zwei Sonderpreise gingen für besondere studentische Kreativität an die Bauhaus Universität Weimar sowie für Angebote des Wohnens und der Begegnung für Demenzkranke noch einmal an die Technische Universität Dresden.

Die prämierten Arbeiten wurden von einer unabhängigen Jury – bestehend aus Vertretern des Bundesfamilienministeriums, des Bundesbildungsministeriums, der Bundesarchitektenkammer, der Wohnungswirtschaft sowie Architekten, Landschaftsarchitekten  und Stadtplanern – ausgewählt. Die Jury entschied auch über die Verteilung des Preisgeldes in Höhe von insgesamt 50.000 Euro auf die ausgewählten Arbeiten.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Bundesarchitektenkammer e.V. hatten am 12. Dezember 2011 den Studentenwettbewerb "Altersgerecht Bauen und Wohnen - Barrierefrei, quartierbezogen, integrativ" ausgeschrieben. Der Wettbewerb richtete sich über die Hochschulen an Studentinnen und Studenten der Fachrichtungen Architektur, Innen- und Landschaftsarchitektur sowie Stadtplanung.

Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen wurden aufgefordert, Vorschläge für Studienarbeiten einzureichen, die sich in besonderer Weise dem selbständigen, barrierefreien und gemeinschaftlichen Leben und Wohnen im Alter widmen, wie z.B. ein altersübergreifendes Wohnprojekt, eine Begegnungs- oder Freizeitstätte oder die Modernisierung einer Pflegeeinrichtung.  Kooperationen zwischen den einzelnen Fachrichtungen sind ausdrücklich gewünscht, um aufzuzeigen, wie das alltägliche Leben gerade älterer und hilfebedürftiger Menschen in möglichst vielen Bereichen nachhaltig verbessert werden kann.

In der ersten Phase konnten Interessenbekundungen durch Hochschulen eingereicht werden. Diese endete am 31.03.2012.

Zur Konkretisierung der Entwurfsaufgaben und zur Information über das weitere Wettbewerbsverfahren fand  mit den teilnehmenden Hochschulen am 13.06.2012 ein Workshop in Hannover statt.

In der zweiten Phase fand die Durchführung des Wettbewerbs mit Beginn des Wintersemesters 2012 / 2013 an den teilnehmenden Hochschulen statt. Die Abgabe der Wettbewerbsbeiträge erfolgte bis zum 03.04.2012.

Die Wettbewerbsergebnisse werden abschließend in einer Dokumentation veröffentlicht.

Zeitplan:

bis 31.03.2012:
Eingang der Interessenbekundungen seitens der Hochschulen

bis 30.04.2012:
Benachrichtigung an die Hochschulen über eine Teilnahme am Wettbewerb

13.06.2012:
Workshop mit den teilnehmenden Hochschulen

ab Sommer 2012, im WS 2012/13:
Durchführung des Wettbewerbs an den Hochschulen

bis 03.04.2013:
Ende der Wettbewerbsphase, Abgabe der Wettbewerbsbeiträge

08.05.2013:
Preisgerichtssitzung

24.06.2013:
Preisverleihung im BMFSFJ




Die Pressemitteilung zur Preisverleihung finden Sie >>hier.

Das deutsche Architektenblatt berichtete in der Ausgabe 08/2012 zum Studentenwettbewerb. Lesen Sie dazu mehr >>hier
und widmete die Ausgabe dem Thema demographischer Wandel.
Lesen Sie dazu mehr >>hier.

Weitere Informationen zum Serviceportal Zuhause-im-Alter finden Sie auf der Website des BMFSFJ >>hier.

Mehr zum Thema Demographiestrategie der Bundesregierung finden Sie >>hier.

Den Aufruf an Hochschulen zur Bekundung des Interesses für die Teilnahme an dem Wettbewerb finden Sie >>hier.

Die Rahmenbedingungen zum Wettbewerb finden Sie >>hier.

Ansprechpartner


Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V
mail@arge-sh.de

BMFSFJ, Herr Wauters
Thomas.Wauters@BMFSFJ.BUND.DE

BAK, Frau Schlesinger
schlesinger@bak.de

DruckenDruckversion nach oben